Wir bieten Präsenzseminare an, da wir der Meinung sind, dass der Lerneffekt wesentlich höher ist als in einer Onlineveranstaltung oder im Selbststudium, da die Möglichkeit eines direktes Feedbacks beim Lernen eine sehr wichtige Rolle spielt. Darüber hinaus erfordert das Selbststudium allein ein hohes Maß an Selbstdisziplin.

Unser Seminar umfasst 20 Unterrichtsstunden und schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab, die insgesamt 3,5 Stunden beträgt.

Der Unterricht ist in zwei Themenblöcke aufgeteilt, die an folgenden Tagen behandelt werden:

Unterrichtstag 1 – Samstag 
Unterrichtstag 2 – Sonntag 

Eine Woche später am Samstag: Prüfung

Seminarthemen im Überblick:

1. Bedeutungsrelevanz der juristischen Fachsprache für
    Übersetzer und Dolmetscher
2. Grundzüge des Rechtssystems der Bundesrepublik Deutschland
3. Rechtsgebiete und ihre wichtigsten Rechtsquellen
4. Aufbau der Gerichtsbarkeit
5. Instanzenzug, Rechtsmittel und Rechtsbehelfe
6. Grundlagen des Prozessrechts:
    - Zivilprozess
    - Verwaltungsgerichtsprozess
    - Strafverfahren, 
jeweils mit eingeschlossenen Elementen des materiellen Zivil-, Verwaltungs- und Strafrechts 
7. Urkundenübersetzen, einschließlich der rechtlichen Stellung, zivilrechtlicher Haftung und strafrechtlicher Verantwortlichkeit
    des Übersetzers und des Dolmetschers
8. Das Notariatswesen